Quick-Tipp: Xojo-Probleme unter macOS

Apple bemüht sich um weitergehende Sicherheitsmechanismen in macOS. Leider sind diese manchmal auch etwas überbordend, sodass es in einigen Fällen in Verbindung mit macOS 10.12 Sierra dazu kommen kann, dass keine Plugins geladen werden. Hier in aller Kürze die Abhilfe dafür:

macOS bringt neu installierte Programme zunächst in einen Quarantäne-Modus. Dann befindet sich ihr Ort an gesicherter Stelle, und das mag dazu führen, dass Xojo keine Plugins mehr lädt. Sollte das bei Ihnen der Fall sein:

Wechseln Sie ins Terminal und heben Sie die Quarantäne für Xojo auf, mittels Eingabe von

xattr -d com.apple.quarantine Xojo.app

Und das war’s schon. Wollen sich die Plugins beim erneuten Start von Xojo immer noch nicht zeigen, dann leeren Sie zusätzlich den Plugin-Cache:

  • Lassen Sie sich Ihre Benutzer-Library anzeigen. Im Finder müssen Sie dazu Alt gedrückt halten und im Menü „Gehe zu“ die jetzt angezeigte Library auswählen.
  • Suchen Sie dort das Verzeichnis „Caches“ und darin den Ordner „Xojo“. Darin befinden sich Verzeichnisse der bislang benutzten Versionen.
  • Öffnen Sie das zur aktuellen Version passende Verzeichnis. Sie sehen einen Oder „Precompiled Plugins“. Leeren Sie diesen einfach und starten dann Xojo. Nun sollte alles wieder reibungslos funktionieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s