Datenschutz

Diese Site verwendet Cookies, um die Statistik nach Herkunftsländern von Besuchern sowie den Besucherzähler zu verwalten. Es handelt sich hierbei um die eingebaute Funktionalität von WordPress; weitere Statistik-Plugins werden nicht verwendet.

Es ist ebenso möglich, das Setzen von Cookies zu verhindern und trotzdem alle Inhalte dieses Blogs betrachten zu können.

Abonnements werden über die WordPress-interne „Folgen“-Funktion realisiert. Die mir zugänglichen Daten sind der WordPress-Name, ggf. das zugeordnete Profilbild und der Anmeldezeitpunkt.

Zu keinem Zeitpunkt wurde und wird die Abonnentenliste für andere Zwecke als die automatische Benachrichtigung über neue Beiträge verwendet. Keinerlei Abonnenten-Daten werden von mir bewusst oder willentlich an Dritte weitergegeben.

Wer über neue Beiträge informiert werden möchte, ohne den Abo-Button zu drücken, findet die Anleitung dazu hier.

Bei der Benutzung des Kontakt-Formulars werden, sofern eingeben, E-Mail-Adresse und Website des Absenders an mich übermittelt, sowie die IP-Adresse. Diese Daten gelangen in mein E-Mail-Postfach und werden dort für eventuelle Antworten verwendet. Die Daten werden nicht in Adressbücher oder andere Datenbanken oder -sammlungen übertragen; es sei denn, aus dem Austausch entwickelt sich ein regelmäßiger Kontakt, der die schnelle Rekonstruktion von Kontaktdaten bedingt. Die IP-Adresse gehört nicht zu den Kontaktdaten.

Erhaltene Mails werden nach 90 Tagen automatisch gelöscht, es sei denn, sie waren Grundlage eines beidseitigen Austauschs. Auf Verlangen passiert aber auch dies; ein Löschprotokoll kann zugesandt werden.

Sämtliche internen Daten liegen auf persönlichen Rechnern, auf die Dritte regulär keinen Zugriff haben und die passwortgesichert sowie deren Speichermedien verschlüsselt sind. Verschlüsselt ist ebenso das Backupmedium, das nicht länger als 30 Tage Daten vorhält.

Ansprechpartner für alle Fragen bin ich.