Entwickeln mit Fernbedienung

Xojo ist, das wurde ja schon oft genug betont, ein plattformübergreifendes Entwicklungssystem. Je nach Lizenz lässt es sich auch auf mehreren Rechnern gleichzeitig installieren, oder auf mehreren virtuellen Maschinen. Während es absolut sinnvoll sein kann, zum Herausfinden betriebssystemspezifischer Eigenarten auch mal direkt auf der Zielplattform zu testen, ist es aber nicht sehr bequem, den Programmcode jedesmal auf die gerade nötige Entwicklungsmaschine zu schieben.

weiterlesen

Alte Projekte modernisieren – Teil II

Integer- und Fließkommagrößen / Declares

Weil’s so schön und kurz war (wenn Sie nicht wissen was: Teil I nämlich!), gleich noch ein Tipp zur Modernisierung hinterher. Diesen werden Sie hauptsächlich dann beherzigen müssen, wenn ihr Code Declares verwendet – also die direkte Ansprache einer Betriebssystem- oder sonstigen Bibliothek. Das zur Illustration ausgesuchte Beispiel bezieht sich in erster Linie auf macOS, aber keine Angst: Windows- und Link-Benutzer werden auch profitieren können!

weiterlesen

Alte Projekte modernisieren – Teil I

Die böse ThreadAccessingUIException

Wenn Sie schon länger in Xojo programmieren, dann finden sich in Ihrem Code-Fundus mit großer Wahrscheinlichkeit Projekte, die heute unter einer aktuellen Xojo-Version nicht mehr laufen wollen. Oder aber Sie stolpern über ein Projekt noch aus REALBasic-Zeiten und würden es gerne einmal ausprobieren. Dann liegen auf dem Weg gerne ein paar typische Hindernisse, die ich in dieser Reihe einmal kurz beleuchten möchte.

weiterlesen

Datenbank-Entwicklung mit mehr Komfort – Teil II

Das Datenbankfeld-Textfeld – die Vorbereitungen

Dies ist der schnell hinterhergeschobene zweite Teil der Artikelreihe über komfortablere Datenbank-Anbindungen. Ohne den ersten Teil zu kennen, bleibt er wenig verständlich.

Der Vorartikel blieb im Fazit ziemlich theoretisch. Im typischen Entwicklerfall möchte man es nur seltenst bei einem Ergebnis im Debugger bewenden lassen. Viel häufiger will man damit auch irgendwas anfangen, z.B. auf dem Bildschirm. Das soll heute auch so sein. Fangen wir mit etwas Grundlegendem an: dem TextField. Und falls Sie ungeduldig sind: Am Ende des Artikels finden Sie einen Link zum Beispielprojekt!

weiterlesen

Quick-Tipp: Und Action!

Preisfrage: Wie verwendet man einen PushButton?

Man nutzt seinen Action-Event, richtig? Wenn sein Gedrücktwerden nun mehrere Aktionen auslösen soll, die gar nicht zwangsläufig in bestimmter Reihenfolge ablaufen müssen, hat man recht schnell einen ansehnlichen Eventhandler zusammenprogrammiert. Was kein Problem ist, nur: Will man später eine Aktion verändern oder sie deaktivieren, sucht man mitunter erst einmal im Code herum, um die entsprechende Stelle zu finden. Ich weiß nicht, wie’s Ihnen dabei geht, aber mir gefällt das nie so recht. Ich halte meine Methoden gerne so kurz wie möglich, um von Xojos Navigator-Darstellung zu profitieren, und um Code schnell refaktorierbar zu halten – soll heißen: Muss ich mal was ändern, dann bevorzugt an einer zentralen Stelle, die ich gerne ohne langes Suchen finde.

weiterlesen